+39 0471 050766 info@exlibris.bz.it

Nord & Süd

Nummer 4 – Ressourcen

Leben, Arbeit, Wirtschaft in Südtirol

Wirtschaftsmagazin

Konzeption, Gesamtkoordination und Redaktion

Kunde: Business Location Südtirol (BLS)

2015

Ohne Ressourcen keine Wirtschaft. Doch kann man heute mit den klassischen Produktionsfaktoren Arbeit, Boden und Kapital allein wirtschaften? Wissen und Umwelt werden zunehmend wichtig. Beim erweiterten Blick wird viel mehr zur Ressource: die Luft, der Schnee, aber auch die Sprache, die Erfahrung, die regionale Kultur. Der Wirtschaftsstandort Südtirol – inmitten der Berge, aber an der Transitachse zwischen Nord und Süd gelegen – verfügt über wenig Bodenschätze und setzt daher auf die Innovationskraft seiner Menschen. Diese bauen Schneekanonen, verarbeiten Äpfel zu neuen Getränken und zaubern Möbelunikate.

Chefredakteur dieser Ausgabe: Jan Grossarth, Wirtschaftsredakteur der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“

Zum Projekt

Nord & Süd ist ein Wirtschaftsmagazin, entstanden aus den Bedürfnissen der Standortagentur des Landes Südtirol (BLS), als Idee entwickelt und umgesetzt von Ex Libris, dem Designstudio Lupo & Burtscher (Bozen) und dem Gestalter Christian Hoffelner (A). Durch gute Geschichten von Autoren, Journalisten, Fotografen und Künstlern aus der Region und von außerhalb und durch eine durchdachte Gestaltung soll es auf das vielfältige Wirtschaftsleben Südtirols aufmerksam machen. Dabei wird das lokale Wirtschaftsleben in Bezug zu einem größeren Ganzen gesetzt: anspruchsvoller Journalismus, international argumentiert und regional verankert. Zielgruppe sind mittelständische Unternehmen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Das Magazin erscheint von 2012 bis 2015 einmal im Jahr, widmet sich immer einem anderen Schwerpunktthema und ändert dabei sein Erscheinungsbild: aufbauend auf einem grafischen Raster entwickelt sich in jeder Ausgabe der Umgang mit Typografie, Bild und Farbe weiter.

Nord & Süd

Nummer 4 – Ressourcen

Leben, Arbeit, Wirtschaft in Südtirol

Wirtschaftsmagazin

Konzeption, Gesamtkoordination und Redaktion

Kunde: Business Location Südtirol (BLS)

2015

Ohne Ressourcen keine Wirtschaft. Doch kann man heute mit den klassischen Produktionsfaktoren Arbeit, Boden und Kapital allein wirtschaften? Wissen und Umwelt werden zunehmend wichtig. Beim erweiterten Blick wird viel mehr zur Ressource: die Luft, der Schnee, aber auch die Sprache, die Erfahrung, die regionale Kultur. Der Wirtschaftsstandort Südtirol – inmitten der Berge, aber an der Transitachse zwischen Nord und Süd gelegen – verfügt über wenig Bodenschätze und setzt daher auf die Innovationskraft seiner Menschen. Diese bauen Schneekanonen, verarbeiten Äpfel zu neuen Getränken und zaubern Möbelunikate.

Chefredakteur dieser Ausgabe: Jan Grossarth, Wirtschaftsredakteur der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“

Zum Projekt

Nord & Süd ist ein Wirtschaftsmagazin, entstanden aus den Bedürfnissen der Standortagentur des Landes Südtirol (BLS), als Idee entwickelt und umgesetzt von Ex Libris, dem Designstudio Lupo & Burtscher (Bozen) und dem Gestalter Christian Hoffelner (A). Wie auf das vielfältige Wirtschaftsleben einer Region aufmerksam machen? Durch gute Geschichten von Autoren, Journalisten, Fotografen und Künstlern aus der Region und von außerhalb und durch eine durchdachte Gestaltung. Dabei wird das Wirtschaftsleben der Region in Bezug zu einem größeren Ganzen gesetzt: anspruchsvoller Journalismus, der international argumentiert und regional verankert ist. Zielgruppe sind mittelständische Unternehmen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Das Magazin erscheint von 2012 bis 2015 einmal im Jahr, widmet sich immer einem anderen Schwerpunktthema und ändert dabei sein Erscheinungsbild: aufbauend auf einem grafischen Raster entwickelt sich in jeder Ausgabe der Umgang mit Typografie, Bild und Farbe weiter.