+39 0471 050766 info@exlibris.bz.it

700 Jahre Meran

Merano Magazine Sommer 2017

Gästemagazin für Meran und Umgebung

Konzeption, Gesamtkoordination, Layoutberatung, Redaktion, Übersetzung und Korrektur

Kunde: Marketinggesellschaft Meran (MGM)

2017

Die Sommerausgabe 2017 des Merano Magazine feiert den 700. Geburtstag Merans und schaut auf viele Höhen und Tiefen zurück, die das Stadtbild bis heute prägen. Der Aufstieg von einer unbedeutenden Ortschaft zum Handelszentrum und sogar zur Hauptstadt der Grafschaft Tirol im Mittelalter gilt als Auftakt einer bewegenden Stadtgeschichte. Auf die große Blütezeit folgt zunächst eine schwere Krise, bevor sich die Stadt durch Kaiserin Sissi zur Kurstadt entwickelt.

Außerdem dreht sich diese Ausgabe um …

  • Claudia Schuler, die Froh- und Kämpfernatur, die seit frühester Kindheit im Rollstuhl sitzt und als Handbikerin international erfolgreich ist;
  • das schrille Straßenkunstfestival Asfaltart, das im Juni bereits zum elften Mal Akrobaten, Clowns und Zauberer aus aller Welt in die Passerstadt lockt;
  • eine kulinarische Besonderheit aus dem Süden, die im Passeiertal ganz neu aufgewertet wird: die Bergartischocken von Luis Schiefer;

Bereits seit sechs Ausgaben betreuen wir Merano Magazine in Zusammenarbeit mit dem MGM-Team, vom inhaltlichen Konzept über die Layoutplanung bis hin zu Redaktion, Übersetzung, Lektorat und Schlusskorrektur. Eine besondere Herausforderung in der Heftplanung und beim Layouten: Merano Magazine ist durchgehend zweisprachig.

Zum Projekt

Traubenkuren, Rentner und gediegene Stadtcafés? Gegen das staubige Image Merans kämpfen wir gemeinsam mit der MGM mit dem halbjährlich erscheinenden Merano Magazine erfolgreich an. Das Magazin porträtiert schillernde Persönlichkeiten aus der Passerstadt, berichtet über aktionsgeladene Freizeitaktivitäten in der Umgebung und vereint Kulturelles und Kulinarisches. Das zweisprachige Magazin entsteht unter der Leitung von Chefredakteur Thomas Hanifle in Zusammenarbeit mit MGM, mit den Textern, Übersetzern und Korrektoren aus unserem Netzwerk sowie den Designerinnen von blauhaus.

700 Jahre Meran

Merano Magazine Sommer 2017

Gästemagazin für Meran und Umgebung

Konzeption, Gesamtkoordination, Layoutberatung, Redaktion, Übersetzung und Korrektur

Kunde: Marketinggesellschaft Meran (MGM)

2017

Die Sommerausgabe 2017 des Merano Magazine feiert den 700. Geburtstag Merans und schaut auf viele Höhen und Tiefen zurück, die das Stadtbild bis heute prägen. Der Aufstieg von einer unbedeutenden Ortschaft zum Handelszentrum und sogar zur Hauptstadt der Grafschaft Tirol im Mittelalter gilt als Auftakt einer bewegenden Stadtgeschichte. Auf die große Blütezeit folgt zunächst eine schwere Krise, bevor sich die Stadt durch Kaiserin Sissi zur Kurstadt entwickelt.

Außerdem dreht sich diese Ausgabe um …

  • Claudia Schuler, die Froh- und Kämpfernatur, die seit frühester Kindheit im Rollstuhl sitzt und als Handbikerin international erfolgreich ist;
  • das schrille Straßenkunstfestival Asfaltart, das im Juni bereits zum elften Mal Akrobaten, Clowns und Zauberer aus aller Welt in die Passerstadt lockt;
  • eine kulinarische Besonderheit aus dem Süden, die im Passeiertal ganz neu aufgewertet wird: die Bergartischocken von Luis Schiefer;

Bereits seit sechs Ausgaben betreuen wir Merano Magazine in Zusammenarbeit mit dem MGM-Team, vom inhaltlichen Konzept über die Layoutplanung bis hin zu Redaktion, Übersetzung, Lektorat und Schlusskorrektur. Eine besondere Herausforderung in der Heftplanung und beim Layouten: Merano Magazine ist durchgehend zweisprachig.

Zum Projekt

Traubenkuren, Rentner und gediegene Stadtcafés? Gegen das staubige Image Merans kämpfen wir gemeinsam mit der MGM mit dem halbjährlich erscheinenden Merano Magazine erfolgreich an. Das Magazin porträtiert schillernde Persönlichkeiten aus der Passerstadt, berichtet über aktionsgeladene Freizeitaktivitäten in der Umgebung und vereint Kulturelles und Kulinarisches. Das zweisprachige Magazin entsteht unter der Leitung von Chefredakteur Thomas Hanifle in Zusammenarbeit mit MGM, mit den Textern, Übersetzern und Korrektoren aus unserem Netzwerk sowie den Designerinnen von blauhaus.