Ein Grund zum Feiern

Unsere Arbeit hat Früchte getragen: ipoma gewinnt Silber beim BCM Award 2021.

Mit spannenden Geschichten rund um die Apfelwirtschaft hat unser Kunde Messe Bozen für ipoma, das Magazin der Apfel-Fachmesse Interpoma, Silber bei Europas größtem Content Marketing Wettbewerb gewonnen. Der gelungene Themenmix und die journalistische, faktenbasierte Aufmachung des Magazins überzeugten die Fachjury des Best of Content Marketing Award 2021 in der Kategorie „Customer Print Magazine B2B Handel/Konsum/Industrie“. Auch für uns ein Grund zu feiern: Die Verantwortung für Design & Produktion, Konzeption, Lektorat & Korrektur, Publishing Management und Übersetzung lag in unseren Händen.

Der Best of Content Marketing Award wird jährlich vom Content Marketing Forum verliehen, dem größten Branchenverband im deutschsprachigen Raum. Fachjurys bewerten dabei rund 700 Einreichungen aus dem Bereich Unternehmenskommunikation – darunter zum Beispiel die Kundenmagazine von Lufthansa, Audi und Tchibo.

Eine runde Sache

Die Messe Bozen AG, trat mit einer komplexen Aufgabe auf uns zu: Ein Printprodukt mit hochwertiger Aufmachung zu schaffen, das einen deutlichen Mehrwert für Messebesucher bieten sollte, indem es aktuelle Branchenthemen behandelt und Innovationen vorstellt. Gleichzeitig sollte das Magazin in drei Sprachen – Deutsch, Italienisch, Englisch – die Exzellenz der Südtiroler Apfelwirtschaft auf internationalem Niveau aufzeigen. Und drittens sollte das Magazin einen Bogen spannen zwischen dem Fachpublikum, das ein sehr spezialisiertes Know-how hat, und der Bevölkerung der Region, die der Apfelwirtschaft teils kritisch gegenübersteht.

Diesen inhaltlichen Spagat deckten wir redaktionell ab, indem wir Menschen porträtieren, die diesen wichtigen Wirtschaftszweig verkörpern, und zeigen, mit wie viel Passion sie für den Apfel leben. Dazu kommen Reportagen, etwa über ein Forschungsprojekt, das aus Äpfeln eine Therapie gegen Pollenallergie entwickelt. Auch Konflikte werden aktiv thematisiert.

Das schlichte, ruhige, rationale Editorial Design erinnert an Wirtschaftsmagazine wie brand eins – eine bewusste Entscheidung der Artdirektion, um die fachliche, inhaltliche Exzellenz in den Vordergrund zu stellen und Raum für Wesentliches zu lassen. Die grüne Pantone-Corporatefarbe fördert den Wiedererkennungswert der Marke Interpoma.

Demselben Prinzip folgt die Bildsprache. Die Hingucker-Illustration am Cover und die Fotografie zeigen keine romantisch blühenden Apfelwiesen, sondern die Realität der Branche: Hightech und Innovation, Logistik und Forschung und die harte Arbeit der Landwirte.

Dass das Magazin durch und durch stimmig ist, zeigt auch die Papierwahl: ipoma ist auf Apfelpapier gedruckt, das regional und nachhaltig aus Apfelresten der Saftproduktion hergestellt wird. Dieses internationale Magazin ist also zu 100 Prozent regional, lokal und nachhaltig produziert – von Redaktion und Grafik über Fotografie und Druck bis hin zum Papier.

Credits:

Cover-Illustration: Aleksandar Savić, www.agentazur.com

Design und Artdirektion: Nina Ullrich, www.designnomadin.com

Weitere Artikel

Einsame Topfpflanze sucht Gesellschaft

Smartworking? Coworking!

Wo gibt es ein leistbares Büro im Zentrum von Bozen mit allem Drum und Dran? Bei uns!

Beitrag lesen

Gut geplant ist halb gewonnen

If you fail to plan, you are planning to fail, sagte Benjamin Franklin. Der Weg zum fertigen Magazin beginnt mit dem Seitenplan.

Beitrag lesen
Exlibris Bozen Content Redaktion Digital Export

Mit Erfolg auf Content setzen

Exportspezialist trifft Kommunikationsprofis: ein Best-Practice-Beispiel aus unserer Redaktion

Beitrag lesen

Sie möchten mit uns arbeiten? Treten Sie mit uns in
Kontakt. Auf Instagram und Facebook finden Sie uns auch.