Europa im Kleinen

50 Jahre zweites Autonomiestatut

Gruber-Degasperi-Abkommen, UNO-Streitbeilegung, dynamische Autonomie: Die Festschrift „Südtirol: Europa im Kleinen“ veranschaulicht die Geschichte, internationale Absicherung und die ethischen Aspekte der Autonomie. Zudem versammelt sie zahlreiche Stimmen und Einschätzungen und gibt der Geschichte ein Gesicht: Menschen aus den Jahrgängen 1922 bis 2012 wurden gefragt, welchen Einfluss die Autonomie auf ihr Leben hat. Gemeinsam mit dem Landespresseamt haben wir das Buch konzipiert und in den drei Landessprachen umgesetzt.

Festschrift (2022)
Konzeption, Lektorat & Korrektur, Redaktion & Textierung, Übersetzung

Sprachen: Deutsch, Italienisch, Ladinisch

Kunde: Landespresseamt Südtirol, www.autonomie.provinz.bz.it

Art Direction: Philipp Aukenthaler, www.hypemylimbus.com

Illustrationen: Phillip Klammsteiner, www.vonklammsteiner.com

Fotos: Manuela Tessaro, www.manuelatessaro.it

Druck: Dialog GmbH, www.dialog.bz

Immer radikalere Sprengstoffattentate mit steigenden Opferzahlen führten zu einer merklichen Verschlechterung der diplomatischen Beziehungen zwischen den beiden Staaten und machten den langen Weg zu einer Lösung des Südtirolkonflikts noch steiniger, als er ohnehin schon war. Die persönlichen Treffen hinter verschlossenen Türen schufen ein Klima des Respekts und Vertrauens und ermöglichten eine für alle zufriedenstellende Konfliktlösung.

Aus: Giorgio Mezzalira, Der Weg zur Autonomie

„Mit dem Zweiten Autonomiestatut ist es unseren politischen Vorvätern gelungen, einen tiefen Graben zu überwinden, den Schiffbruch des Autonomieprojekts abzuwenden und den Geist des Pariser Vertrags zu bewahren. Mit Mut zum Dialog und institutionellem Ideenreichtum richteten sie den Blick in die Zukunft und läuteten eine Ära des Friedens und des Fortschritts ein, die in Europa ihresgleichen sucht.“

Lorenzo Dellai, Präsident der Autonomen Provinz von 1999 bis 2012

„Ich würde mir im Schulsystem mehr Berührungspunkte zwischen allen drei Sprachgruppen wünschen, damit es ein stärkeres Miteinander gibt und unsere Leben nicht nur parallel verlaufen, wie das in vielen Bereichen noch der Fall ist.“

Magdalena Ferdigg, 20

Weitere Projekte:

Luis Braun mit dem Fuji-Apfel

Jahresringe

Lebenserinnerungen. Luis Braun

Förderpower

Rebranding für die Förderfactory
Coverfoto Lebenserinnerungen Luis Braun

Ganz tief oben

Schneeberg + Ridnaun

Sie möchten mit uns arbeiten? Treten Sie mit uns in
Kontakt. Auf Instagram und Facebook finden Sie uns auch.