An Apple a Day…

ipoma: Das Magazin für Apfelwirtschaft

Die Welt ist im Umbruch, die Landwirtschaft ebenso. Das Magazin der Interpoma, der weltweit einzigen Messe für Apfelwirtschaft, befasst sich daher in der ersten Ausgabe mit einer Frage, die die Branche derzeit bewegt: Wie geht es weiter in der Apfelwirtschaft?

Die Fachartikel in ipoma geben Antworten – mit spannenden Forschungsansätzen, Best-Practice-Beispielen und aktuellen Herausforderungen wie Sorteninnovation und Nachhaltigkeit.

Für die Messe Bozen haben wir mit Chefredakteur Lenz Koppelstätter ein völlig neues Magazin konzipiert – das brandeins der Südtiroler Apfelwirtschaft.

Wirtschaftsmagazin für die Apfelbranche (2020)
Design & Produktion, Konzeption, Lektorat & Korrektur, Publishing Management, Übersetzung

Deutsch, Italienisch, Englisch

Kunde: Messe Bozen AG

Design und Artdirektion: Nina Ullrich, www.designnomadin.com

Die erste Ausgabe von ipoma beleuchtet aktuelle Trends der Apfelwirtschaft: Wir blicken ins Labor der Laimburg in Südtirol, wo daran geforscht wird, durch Apfelverzehr die Birkenpollenallergie zu heilen. Ein Apfelscout erzählt davon, wie er auf der ganzen Welt neue Sorten entdeckt.

Der Keynote-Speaker des Interpoma Congress, Willi Kremer-Schillings, besser bekannt als „Bauer Willi“, gibt Denkanstöße für Verbraucher und Landwirte. Und nicht zuletzt nimmt ipoma die Leserinnen und Leser mit auf eine Reise zum Ursprung des Apfels: nach Kasachstan.

„Viele Menschen meinen es gut, sind dann aber leider doch eher Schnäppchenjäger als Weltverbesserer.“

Willi Kremer-Schillings („Bauer Willi“) im ipoma-Interview über die Verantwortung der Konsumenten

Exlibris Magazin ipoma Interpoma Messe Bozen Foto Patrick Schwienbacher

Weitere Projekte:

Exlibris Redaktion Gästemagazin COR Eisacktal Südtirol

Einladung zum Verweilen

COR #3: Gästemagazin für das Eisacktal

Es grünt am Filmset

TAKE #11: Fachmagazin für die Filmbranche
Exlibris Redaktion Gästemagazin venusta Vinschgau Südtirol

Frischer Wind

venusta 08: das Vinschgau-Magazin

Sie möchten mit uns arbeiten? Treten Sie mit uns in
Kontakt. Auf Instagram und Facebook finden Sie uns auch.